www.sanol.de

Vaginalinfektionen

Bakterielle Vaginose - die häufigste vaginale Beschwerde

Die bakterielle Vaginose macht sich meistens nur durch wenige Symptome bemerkbar:

  • unangenehmer Intimgeruch
  • veränderter Ausfluss und
  • selten Juckreiz.

Oft treten die einzelnen Symptome auch gemeinsam auf. Fälschlicherweise vermuten die meisten Frauen mit vaginalen Beschwerden, dass ein Scheidenpilz ursächlich ist. Tatsächlich ist aber die bakterielle Vaginose die häufigste Ursache für vaginale Beschwerden (s. Tabelle).

Die häufigsten Ursachen für vaginale Beschwerden
Bakterielle Vaginose 46%
Scheidenpilzinfektionen 29%
Physiologische Sekretion 21%
Trichomonadeninfektion 12%
Mischinfektionen (Bakterien und Pilze) 10%
Andere infektiöse Ursachen 12 %
Nicht-Infektionsbedingte Ursachen (Spermizide, topische Antimykotika, Seifen/Parfüme, Allergene) bis zu 30%

Die Summe liegt über 100%, da mehrere Ursachen für vaginale Beschwerden gleichzeitig auftreten können.

ALT-Text

RepHresh® sanol - das innovative Vaginalgel mit klinischem Beleg

Zur Vorbeugung und Behandlung einer bakteriellen Vaginose.

RepHresh® sanol normalisiert den vaginalen pH-Wert und reduziert das Risiko von bakteriellen Scheideninfektionen.

 

RepHresh® sanol - das innovative Vaginalgel von SANOL

  • bioadhäsive Gelformulierung
    • läuft nicht aus
    • wirkt langanhaltend – nur jeden 3. Tag anzuwenden
  • normalisiert den vaginalen pH-Wert und beugt der Entstehung einer bakteriellen Vaginose vor
  • lindert schnell die typischen Beschwerden
    (unangenehmer Intimgeruch, veränderter Ausfluss, Brennen, Jucken)
Home