www.sanol.de

Vaginale pH-Wert-Erhöhung?

ALT-Text

RepHresh® sanol - das innovative Vaginalgel

Zur Vorbeugung und Behandlung einer bakteriellen Vaginose.

RepHresh® sanol normalisiert den vaginalen pH-Wert und reduziert das Risiko von bakteriellen Scheideninfektionen.

 

RepHresh® sanol - das innovative Vaginalgel von SANOL

  • bioadhäsive Gelformulierung
    • läuft nicht aus
    • wirkt langanhaltend – nur jeden 3. Tag anzuwenden
  • normalisiert den vaginalen pH-Wert und beugt der Entstehung einer bakteriellen Vaginose vor
  • lindert schnell die typischen Beschwerden
    (unangenehmer Intimgeruch, veränderter Ausfluss, Brennen, Jucken)
ALT-Text

Bakterien, die normalerweise nur in geringer Anzahl auf der Vaginalhaut vorhanden sind, vermehren sich aufgrund eines erhöhten pH-Werts übermäßig. Sie produzieren fischartig riechende Stoffwechselprodukte, die so genannten Amine. Dies macht man sich in der Diagnostik von Vaginalbeschwerden zunutze: eine positiver, Amin-Geruchstest ist ein Hinweis für eine bakterielle Vaginose. ...

ALT-Text

Mit der hormonellen Umstellung in der Schwangerschaft kommt es häufiger zu Störungen der vaginalen Balance: Der pH-Wert steigt dann etwas an und damit das Risiko für eine bakterielle Fehlbesiedlung. Auch Pilzinfektionen (Candida) breiten sich gerne unter der schwangerschaftstypischen Hormonkonstellation aus: ...

 

ALT-Text

Intim-Imbalancen nach Antibiotika- & Antimykotika-Therapie

Eine Antibiotika-Therapie hat – unabhängig von der Krankheitsursache - immer die Abtötung von Bakterien zum Ziel. Dabei kann das Antibiotikum die krankheitserregenden Bakterien nicht von den - für unseren Körper - nützlichen Bakterien unterscheiden. Entsprechend macht es auch vor den nützlichen Milchsäurebakterien nicht halt: sie werden mit ausgeschaltet. Damit wird der vaginale Säureschutzmantel geschwächt. ...

ALT-Text

RepHresh® sanol Broschüren-Service:

Laden Sie sich - ganz einfach per Mausklick - hier die Patienten-Information zu RepHresh® sanol herunter.

ALT-Text

Mehr zu vaginalem pH-Wert und zur Intimbalance

Bei jeder gesunden Frau bildet sich an der glatten und feuchten Oberfläche der Vaginalwand eine natürliche Bakterienflora aus. Diese sorgt dafür, dass Krankheit erregende Bakterien nicht über die Scheide in die Gebärmutter, die Eileiter und die Eierstöcke gelangen können. Die Scheide übt somit eine Art Barrierefunktion aus,  ...

Home